Fenster schließen

Wir verwenden unsere eigenen Cookies und die von Drittanbietern, um Ihre Erfahrung und unsere Dienstleistungen zu verbessern. Wenn Sie mit dem Surfen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie ihre Verwendung akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Cookies-Politik.

Vor Reiseantritt erforderliche Passagierdaten

Die Regierungen einiger Länder verlangen von den Fluggesellschaften, dass sie bestimmte Informationen von den Fluggästen schon vor Beginn der Reise einholen Antizipierte Passagierinformationen (API).

Die von Ländern wie den USA, Japan, Kuba oder Mexiko verlangten Daten umfassen je nach Fall die Reisepass- und Visumangaben sowie die Postadresse.

Auch die neuen Normen der Europäischen Union verlangen jetzt von allen Personen, die aus Ländern anreisen oder in solche zurückkehren, die nicht zum Schengen-Raum* gehören, die Angabe der Personendaten. Geben Sie Buchung bearbeiten.

Informationen über die von den jeweiligen Reiseländern geforderte Dokumentation, finden Sie auf unserer Seite Dokumentation.

Weitere Informationen über die Anforderungen folgender Länder:

USA

Spanien

Großbritannien

Mexiko, Kuba und die Dominikanische Republik

USA


Die amerikanische Gesetzgebung verlangt folgende Informationen von allen Passagieren, die in die USA einreisen oder sie verlassen wollen.

  • Die Reisepassdaten, insbesondere:

    • Passnummer

    • Ausstellungsland

    • Ablaufdatum des Passes

    • Vorname (so wie er im Reisepass erscheint)

    • Nachname

    • Geschlecht

    • Geburtsdatum

    • Staatsangehörigkeit

    • Ausländerregistriernummer (Aufenthaltsgenehmigung) , auch von den Passagieren, die ihren Wohnsitz in den USA haben

  • Außerdem müssen in die USA einreisende Passagiere folgende Angaben machen:

    • Land des ständigen Wohnsitzes

Spanien


Die spanische Gesetzgebung verlangt folgende Informationen bei Ein- und Ausreise von allen Passagieren aus Ländern, die das Schengener Abkommen* nicht unterzeichnet haben.

  • Die Reisepassdaten, insbesondere:

    • Ausstellungsland

    • Gültigkeitsdatum (Nach spätestens 3 Monate nach der Ausreise aus dem Schengenraum)

    • Vorname (so wie er im Reisepass erscheint)

    • Nachname

    • Geschlecht

    • Geburtsdatum

    • Staatsangehörigkeit


* Folgende Länder wenden das Schengener Abkommen an:

Belgien, Deutschland, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Island, Italien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Schweden, Schweiz Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechische Republik, Ungarn, Zypern.

Großbritannien


Großbritannien verlangt für die Ein- oder Ausreise die Eingabe von folgenden Informationen in allen Reservierungen von Flügen von, nach oder via Großbritannien.

  • Informationen über das Reisedokument, einschließlich:

    • Nummer des Reisedokumentes

    • Land, das das Reisedokument ausgestellt hat

    • Gültigkeitsdatum des Reisedokumentes

    • Name (wie er im Reisedokument erscheint)

    • Nachname

    • Geschlecht

    • Geburtsdatum

    • Staatsangehörigkeit

Mexiko, Kuba und die Dominikanische Republik


Die lokale Gesetzgebung verlangt folgende Informationen von den Reisenden nach und von Mexiko, Kuba und der Dominikanischen Republik.

  • Die Reisepassdaten, insbesondere:

    • Passnummer

    • Ausstellungsland

    • Gültigkeitsdatum

    • Vorname (so wie er im Reisepass erscheint)

    • Nachname

    • Geschlecht

    • Geburtsdatum

    • Staatsangehörigkeit