• Start
  • Ihre Flüge
  • Fluginformationen
  • Der neueste Status unserer Flüge

Der neueste Status unserer Flüge

Liste der Hinweise

Flexibilisierung für Flüge aufgrund der Verbreitung des Coronavirus

Aufgrund der durch COVID19 verursachten Situation und der von einigen Ländern angewandten Einschränkungen lockern wir die Tarife für Flüge, die von Iberia, Iberia Express und Iberia Regional Air Nostrum durchgeführt werden, wie aus den folgenden Informationen hervorgeht. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, einen Voucher über den Betrag des Tickets anzufordern.

 

 

 

 

Wenn Sie über eine Agentur gebucht haben, wenden Sie sich bitte an diese.

Da sich das Umfeld jedoch so schnell verändert und in einigen Fällen zu Änderungen von Flugzeugen, Flugplänen und anderen Situationen führen kann, schlagen wir vor, dass sich die Kunden im Bereich Buchung verwalten direkt über alle Änderungen informieren, die ihre Reise betreffen.

 

Flüge zu/von jedem beliebigen Ziel im Netzwerk der Iberia-Gruppe

Wenn Sie ein Ticket haben, das vor dem 28. Mai 2020 gekauft wurde, um bis zum 31. August 2020 zu fliegen, bieten wir Ihnen die Möglichkeit, einen Gutschein über den Betrag des Tickets anzufordern oder das Datum Ihres Fluges zu ändern.

 

Die Voucher bieten Ihnen maximale Flexibilität, denn sie sind bis zum 31. Dezember 2021 ohne Datumsbeschränkung für Flüge gültig und können für ein oder mehrere Tickets verwendet werden, bis der Betrag aufgebraucht ist. Sie können den Voucher jetzt beantragen: Buchung verwalten.

Vorteile der Beantragung des Vouchers:

  • Keine Wartezeiten. Einfach online zu beantragen.

  • Der Voucher kann einmal oder mehrmals verwendet werden, bis der Betrag aufgebraucht ist.

  • Er kann jederzeit bis zum 31. Dezemberi 2021 verwendet werden.

  • Der Gutschein ist nicht namensgebunden: Wählen Sie, für wen Sie das Ticket kaufen möchten.

  • Angebot gültig für alle Direkt- und Anschlussflüge, die auf mindestens einer Teilstrecke von Iberia, Iberia Express und Air Nostrum durchgeführt werden.

  • Fliegen Sie, wann immer Sie wollen, bis zum 31. Dezember 2021.

 

Umbuchungen sind ebenfalls für Flüge bis zum 30. Juni 2021 zulässig, mit folgenden Ausnahmen: nicht gültig für Flüge vom 9. bis 12. Oktober, 4. bis 9. Dezember, 19. Dezember bis 10. Januar 2021 und 24. März bis 4. April 2021. Um diese Änderungen vorzunehmen, wenden Sie sich an Ihr Reisebüro oder stellen Sie Ihre Anfrage über das Buchung verwalten.

 

Falls Ihr Flug annulliert wurde und Sie es vorziehen, nicht zu fliegen oder andere Alternativen für Änderungen oder Rückerstattungen zu beantragen, wenden Sie sich bitte an Ihr Reisebüro oder kontaktieren Sie uns über unsere üblichen Kundenbetreuungs-Telefonnummern. Bitte beachten Sie, dass unser Callcenter aufgrund der aktuellen Umstände Verzögerungen bei der Bearbeitung Ihres Anrufs und Ihrer Rückerstattung erfahren kann.

Einreisebeschränkungen nach Spanien

  • Ab 00:00 Uhr am 15. Mai und bis zum Ende des Alarmzustands (ab heute bis 00:00 Uhr am 24. Mai 2020) dürfen nur die folgenden Personen nach Spanien einreisen:

    • Spanische Staatsbürger.

    • Personen mit Wohnsitz in Spanien.

    • Grenzgänger.

    • Personal des Gesundheitswesen oder der Altenpflege, das seine berufliche Tätigkeit ausübt

    • Diejenigen, die Umstände höherer Gewalt oder Situationen der Notwendigkeit dokumentieren.

    • Ausländisches Personal, das als Angehörige diplomatischer Missionen, Konsulate und internationaler Organisationen in Spanien akkreditiert ist, sofern es in offizieller Mission reist

    • Personen, die aus einem anderen, ausschließlich beruflichen Grund in das spanische Hoheitsgebiet einreisen, abgesehen von den oben genannten Gründen.

    In all diesen Fällen ist ein dokumentarischer Nachweis der betreffenden Situation erforderlich.

  • Mit Ausnahme von Grenzgängern und Angehörigen der Gesundheitsberufe, die zur Arbeit gehen (es sei denn, sie hatten Kontakt mit Personen, bei denen COVID-19 diagnostiziert wurde), müssen Personen, die diese Anforderungen erfüllen, auch nach ihrer Ankunft in Spanien 14 Tage lang in Quarantäne bleiben und sich dabei zu Hause oder in ihrer Unterkunft aufhalten und ihre Mobilität auf Folgendes beschränken:

    • Beschaffung von Lebensmitteln, Arzneimitteln und Grundbedarfsgütern.

    • Aufenthalt in Gesundheitszentren, -diensten und -einrichtungen.

    • Umstände höherer Gewalt oder Situationen der Notwendigkeit.

    Sämtliche Wege müssen mit einer Gesichtsmaske zurückgelegt werden.

    Sollten Symptome einer COVID-19-Infektion (Fieber, Husten, Atembeschwerden, allgemeines Unwohlsein oder andere festgestellte Symptome) auftreten, müssen Sie sich telefonisch mit den von der entsprechenden Autonomen Gemeinschaft autorisierten Gesundheitsdiensten in Verbindung setzen und darauf hinweisen, dass Sie sich in Quarantäne befinden, weil Sie aus dem Ausland kommen.

  • Sowohl für Reisen nach/von Spanien  (während des Ein- und Aussteigens und im Flugzeug) als auch für den Transit durch spanische Flughäfen ist die Verwendung einer Maske, die Nase und Mund bedeckt, obligatorisch.

  • Zur Einreise nach Spanien müssen Sie ein Formular des Gesundheitsamts, damit Sie während der Quarantäne lokalisiert werden können. Das Ausfüllen dieses Formulars ist auf Anordnung der zuständigen Behörden Pflicht.

 

Neueste Informationen zu Reisebeschränkungen aufgrund des Coronavirus

 

Einige Länder haben zusätzliche Maßnahmen ergriffen, um die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen.

Aktuelle Informationen finden sich auf der Website des Gesundheitsministerium, und auf der Website der International Air Transport Association (IATA) sind die Länder aufgeführt, wo derzeit Beschränkungen bestehen.

Maßnahmen, die infolge von Covid-19 ergriffen wurden

Wir haben außergewöhnliche Maßnahmen eingeführt, um Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden auf Ihren Flügen mit uns zu schützen und Sie zudem alle erforderliche Flexibilität haben, wenn Sie Ihre Tickets umbuchen müssen. Auf dem Flughafen haben wir während des Boardings und an Bord Hygiene- und Schutzmaßnahmen gegen den COVID-19 eingeführt, damit Sie beruhigt fliegen können.

Cambio de ubicación del Puente Aéreo


Debido al impacto en el transporte aéreo de la extensión del corona virus, el gestor aeroportuario ha decidido cerrar temporalmente el control de seguridad exclusivo de Puente Aéreo en los aeropuertos de Madrid y de Barcelona. Para poder seguir prestando este servicio, hemos habilitado otra área:

En Madrid:
Mostrador 812 en el área de facturación general de la T4.
Te aconsejamos presentarte lo antes posible en el aeropuerto si vas a facturar equipaje. Los vuelos se cerrarán a la facturación 45 minutos antes de la hora programada de salida.

En Barcelona:
Mostrador 414 en la T1, Principal (Nivel 3). Se mantienen los horarios de presentación en el aeropuerto.

Recomendamos confirmar la reserva y comprobar el estado de tu vuelo antes de presentarte en el aeropuerto.

Fragen Sie uns

Geschäftsstellen-Suchmaschine
Laden...